Forschung

Wir verfügen über sehr gute Kontakte zu namhaften Anbietern kommerzieller Berechnungssoftware und unterstützen diese durch gezielte neue Entwicklungen.

Nicht zuletzt auf Grund Prof. Dr.-Ing. Otto von Estorffs langjähriger Erfahrung kooperieren wir sehr eng mit der Technischen Universität Hamburg-Harburg. Dadurch kommt es zu einem intensiven Austausch neuester Forschungsergebnisse und Erkenntnisse.


Derzeit entwickeln wir unter anderem

  • Verfahren zur Beschleunigung von FEM/BEM-Berechnungen in der Akustik,
  • ein Modell zur akustischen Optimierung mit Hilfe von Transferfunktionen,
  • „exakte Finite Elemente“ zur Berechnung von Strukturschwingungen.

Wir sind gerne bereit, auch für Sie Forschungs- und Entwicklungsaufgaben zu übernehmen.



Einige Beispiele finden Sie in unserer Infothek